1+1, 2002-2014

mobile Objekte, Wettbewerb, awarded

mobile Objekte aus Corian, Schaumstoff, 2014

Die erstmals im Rahmen des Salon Jardin präsentierten Objekte bewegen sich an der Schnittstelle zwischen Kunstwerk und Design, vereinen Objekt-Ästhetik und Gebrauchsfunktion, beinhalten sowohl skulpturale bzw. installative als auch praktikable bzw. funktionale Aspekte. Zwei Einzelteile, ein Corian- und ein Schaumstoffteil, ermöglichen in ihrer Addition vielfältige Positionen. Mittels Polyamidschrauben bzw. Kabelbinder können die einzelnen Corianteile schnell und einfach immer wieder neu miteinander verbunden werden. Es können herkömmliche Nutzungsmöglichkeiten hinterfragt und ungewohnte Positionen erprobt werden.

Entwurf für den Salon Jardin, 2014

Die mobilen Prototypen entstanden 2002 in Zusammenarbeit mit der Firma M&G Interiors, Wien I Lunz am See